German German

Messefilme

Standbild aus einem 3D Messefilm für NikeFür Messefilme gilt in der Regel: Je kürzer, desto besser. Niemand bleibt auf einer Messe länger stehen, um sich einen ausführlichen Film anzusehen, es sei denn in der Pausenzone. Der Vorteil: Die Kosten bleiben im Rahmen und durch die Beschränkung der Inhalte auf das Wesentliche bestimme ich, was beim Zuschauer hängen bleibt.

Besonders bei Messefilmen ist einiges zu beachten. Beispielsweise dürfen Medizinfilme nicht aufreißerisch sein, sonst können sie vom Veranstalter verboten werden. Vor Ort muss nachgewiesen werden, woher die Musik kommt und das auch im Ausland. Besser noch: Der Film funktioniert auch ohne Ton.

Dieses Video für Rehyer Schrauben wurde in 3D erstellt. In sehr kurzen Kapiteln werden einzelne Inhalte behandelt. Notfalls kann auf den Ton verzichtet werden, da die Texte das Wesentliche erklären. Das Video lief auf der Messe auf einem 3D Monitor, der auch ohne Brille funktioniert. Dieser Effekt ist mit Sicherheit ein Hingucker.

Wir benutzen Cookies
WICHTIG:
Diese Seiten werden derzeit neu erstellt. Noch sind nicht überall Inhalte hinterlegt und Korrektur gelelesen wurde auch nicht. Wir haben uns trotzdem entschlossen, die Seiten schon online zu stellen.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.